Verkehrsrecht


Das Verkehrsrecht ist aufgeteilt in das Verkehrszivil- und das
Verkehrsstrafrecht. Im Verkehrszivilrecht geht es vor allem
um Verkehrsunfallrecht. Hierbei ist meist die Frage nach dem
Unfallverursacher bzw. den unterschiedlichen Anteilen der
Schuld an dem Unfall zu klären. Darüber hinaus befasst sich
das Verkehrsrecht mit allen Fragen rund um den Autokauf.

Das Verkehrsstrafrecht befasst sich im Schwerpunkt
mit Delikten, die im Straßenverkehr begangen werden.
Hierzu zählen beispielsweise die Trunkenheitsfahrt,
unerlaubtes Entfernen vom Unfallort oder grob
rücksichtsloses Verhalten im Straßenverkehr.

Daneben fallen in dieses Gebiet auch die sogenannten
Verkehrsordnungswidrigkeiten, hierzu zählen das Fahren über
eine Rote Ampel, zu schnelles Fahren, oder die Nichteinhaltung
von vorgeschriebenen Abständen auf den Autobahnen.